Junge Union M-V tagte in Kaschow – Zwei Mitglieder aus Vorpommern-Rügen in den Landesvorstand gewählt

Eingetragen bei: Grimmen, MV, Nordvorpommern | 0
Oliver Gladrow und Thomas Grabarczyk (v.l.n.r.) wurden in den JU-Landesvorstand gewählt
Oliver Gladrow und Thomas Grabarczyk (v.l.n.r.) wurden in den JU-Landesvorstand gewählt

Süderholz – Die Mitglieder der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern kamen am 11. Oktober zum diesjährigen Landestag in Kaschow zusammen. Dabei handelt es sich um das wichtigste Organ der christlich-demokratischen Jugend dieses Bundeslandes.

Die einhundert Delegierten hörten zunächst die Grußworte des Landeswirtschaftsministers Harry Glawe, Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg und Europaabgeordneten Werner Kuhn. Danach diskutierten die JU-Mitglieder mit dem Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, Herrn Dr. Helge Braun, über aktuelle Themen, wie den außenpolitischen Brennpunkten im Nordirak und Syrien oder dem Umgang mit der AfD. Höhepunkt des Mecklenburg-Vorpommern-Tages an diesem Samstag waren die Wahlen zum Landesvorstand. Dabei bestätigten die stimmberechtigten Mitglieder den Landesvorsitzenden Franz-Robert Liskow mit einem Ergebnis von 80 % in seinem Amt. Oliver Gladrow aus Grimmen wurde des weiteren zum Landesschatzmeister gewählt und Thomas Grabarczyk aus Marlow gehört dem Landesvorstand ebenso die nächsten zwei Jahre an.

Außerdem richteten sich die jungen Christdemokraten mit einem Leitantrag zur Stärkung der Landwirtschaft inhaltlich aus. Sie forderten, dass die Attraktivität grüner Berufe zu steigern sei und Schüler stärker für die Landwirtschaft, z.B. über Schulimkereien, begeistert werden sollen. Der Kreisverband der Jungen Union Vorpommern-Rügen brachte gleichzeitig einen eigenen Antrag zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehren, mithilfe eines von Land, Gemeinden und der freien Wirtschaft finanzierten LKW-Führerscheines oder der Gründung von Arbeitsgemeinschaften an Grundschulen, ein.

Hinterlasse einen Kommentar