Junge Union im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Burkhard Lenz

Eingetragen bei: Bergen auf Rügen, Rügen | 0

Bergen auf Rügen – Am Donnerstag kam die Junge Union Vorpommern-Rügen zu ihrem traditionellen Stammtisch im Hotel „Kaufmannshof Hermerschmidt“ in der Inselstadt Bergen zusammen. Als Gast konnte der örtliche CDU-Landtagsabgeorndete Burkhard Lenz begrüßt werden. Neben einigen interessierten Einwohnern besuchte ebenso die Bergener Stadtvertreterin Anja Ratzke die Veranstaltung der Jungen Union.

Zunächst gab der Kreisvorsitzende Georg Günther einen Rück- und Ausblick der Geschehnisse: „Mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Tag am 11. Oktober bei uns im Kreis und der Wahl von zwei Mitgliedern unseres Verbandes in den Landesvorstand hatten wir einen jährlichen Höhepunkt. Im November erwartet die Mitglieder noch ein Filmabend in Ribnitz-Damgarten und der Stammtisch in Stralsund. Die Wahlkreisfahrt zu unserer Bundestagsabgeordneten Angela Merkel nach Berlin soll vom 8. bis 9. Dezember einen interessanten Jahresabschluss bilden.“

Danach startete die Gesprächsrunde mit dem Landtagsabgeordneten von der Insel Rügen. Burkhard Lenz stellte sich zunächst kurz vor und berichtete dann ausführlich von seiner Arbeit aus dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern und seinen Themenfeldern aus dem Agrar- und Finanzausschuss. Zu Wort kamen aber auch lokale Themen und Probleme. Im Mittelpunkt der Diskussion stand dabei die anstehende Gerichtsstrukturreform und deren Auswirkungen auf die Standorte in Bergen sowie Ribnitz-Damgarten. JU-Mitglied Alexander Schröder warf außerdem die Frage auf, wie es mit der Zukunft der Insel Rügen als Wirtschaftsstandort sowie der Perspektive junger Menschen weitergehen soll. Eine Problematik, die auf tiefgreifende Lösungsansätze und das Engagement aller politischen Kräfte setzt. Es war insgesamt ein Abend, der mit vielen anregenden Gesprächen endete und auf eine baldige Wiederholung wartet.

Hinterlasse einen Kommentar