Junge Union feiert 10 Jahre Ribnitzer Drachenbootrennen

Eingetragen bei: Drachenbootrennen, Nordvorpommern, Ribnitz-Damgarten | 0

Ribnitz – Mit Spaß und Sportsgeist wurde am 16. August bereits zum zehnten Mal das jährliche Rennen um den Bernsteinpokal in Ribnitz durchgeführt. Bei einem spannenden Wettbewerb zwischen acht Teams der Drachenboot-Klassen „Mixed“ und „Open“ beging die Junge Union als Organisator das Jubiläum, auch in diesem Jahr mit eigener Mannschaft. Dank kräftigen Windes wurden die Vorrunden zur sportlichen Herausforderung und spätestens bei den Finalläufen konnte sich das wetterfeste Publikum spannendster Kopf-an-Kopf-Läufe zwischen den Wellen gewiss sein. Trotz des Windes blieb es trocken und so gaben die Teams ihr Bestes, wodurch so mancher persönlicher Geschwindigkeitsrekord eingestellt werden konnte. Auch das JU-Boot zeigte sich in guter Form, was nicht zuletzt an der tatkräftigen Unterstützung aus dem Partnerverband „Buxtehude – Altes Land – Geest“ lag.

Wie man es von den Sportbegeisterten am Bodden mittlerweile kennt, wurden bei der Siegerehrung dann alle Teams kräftig gefeiert und besonders die Sieger. „Die Küchenschaben“ (Open) und „Mein Team“ (Mixed) durften sich lautstarker Anerkennung erfreuen. Möglich gemacht hatte den erfolgreichen Renntag, neben der Organisation durch die Junge Union Vorpommern-Rügen und den Veranstalter Jörg Maletz vom Sportpalast, auch wieder die Hilfe des Drachenbootvereins Barth.

Wie in jedem Jahr waren neben neuen Gesichtern alte Bekannte am Start. Am längsten mit von der Partie: Die „Amber Fighters“ und das Team des Autohaus Triebler, in diesem Jahr unter dem neuen Namen „Dragon Dogs“ gestartet. Die zur Tradition gewordene Teilnahme beider Teams zeigt, dass dieser sportliche Höhepunkt der Ribnitzer Hafentage auch nach einem Jahrzehnt nicht an Charakter verloren hat.

Hinterlasse einen Kommentar