Jens Spahn zu Gast in Stralsund

Eingetragen bei: MV, Stralsund | 0

Am zurückliegenden Mittwoch durften die Junge Union (JU) Vorpommern- Rügen und die Mittelstandvereinigung (MIT) des Kreises V-R den Bundespolitiker Jens Spahn in Stralsund begrüßen. Auf Einladung der JU, MIT und der Bundestagsabgeordneten Angela Merkel kam er, um mit interessierten Menschen über die zukünftigen Themen des Landes zu sprechen. Zu Gast waren außerdem Dorin Müthel-Brennke die stellv. Bundesvorsitzende der MIT, sowie Philipp Amthor der Bundestagskandidat für unseren Nachbarkreis Vorpommern-Greifswald.

Mit „Wir müssen wieder lauter werden!“ leitete Frau Müthel-Brennke die Diskussion an diesem Abend ein. Die Vorsitzende der CDU Schwerin verwies auf wichtige Themen und Schwerpunkte, welche die MIT im Bund angeregt und angestoßen hat. So konnte die Flexirente eingeführt und das Thema der Steuerumverteilung angepackt werden.

Anschließend übernahm Jens Spahn das Wort. Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Finanzen unterstrich am Abend: „Keine neuen Schulden heißen, dass die nächsten Generationen Spielraum zum Gestalten und Verändern erhalten.“ Und darum muss es in einer generationengerechten Politik gehen. So muss die Politik auch „in guten Zeiten die Kraft haben, Dinge zu verändern und nicht erst darauf warten, dass sich der Status Quo wieder verschlechtert“. Spahn zeigte sich als versierter und kompetenter Redner, der zu den Themen der Digitalisierung, Außenpolitik bis zur Mobilität auf den Punkt antworten konnte.

Georg Günther, der Kreisvorsitzende der JU Vorpommern-Rügen, resümierte: „Die Veranstaltung zeigt uns, wieviel Potential die nächsten Jahre noch mit sich bringen und wie wichtig es ist, sich zu engagieren und Einsatz zu zeigen. Außerdem freut es mich sehr, dass wir einige Spenden für die Jugendfeuerwehr in Stralsund sammeln konnten und sie somit in ihrer Arbeit stärken und unterstützen werden“, fasst MIT-Kreisvorsitzender Daniel Ruddies zusammen.

Hinterlasse einen Kommentar