Erster Bücherschrank in der Frankenvorstadt eingeweiht – Initiative der Jungen Union umgesetzt

Eingetragen bei: MV, Stralsund | 0

Mitte November war es endlich soweit: Der erste Bücherschrank in der Hansestadt Stralsund konnte eingeweiht werden. Vorausgegangen war diesem Projekt ein politischer Antrag der CDU/FDP-Fraktion in der Bürgerschaft und eine Initiative der Jungen Union Vorpommern-Rügen.

„Heute ist ein besonderer Tag“, bemerkt JU-Kreisvorsitzender Georg Günther und berichtet weiter: „Bereits vor einiger Zeit haben wir als Junge Union festgestellt, dass Bücherschränke in anderen Städten wie Greifswald eine kulturelle Bereicherung darstellen. Diese laden zum Tauschen von ausgelesenen Büchern ein und bilden einen städtischen Treffpunkt. Warum sollte es so etwas nicht in der Öffentlichkeit in unserer Hansestadt geben? Die Umsetzung sowie Gestaltung mit dem Maritimen Zentrum Frankenvorstadt und dem Künstler Raik Vicent war dabei eine super Idee.“

Die Jugendlichen der Einrichtung des Kreisdiakonsichen Werkes (KDW) hatten bereits eine Woche zuvor mit der Arbeit begonnen und gestalteten aus Eichenholz sowie mit viel Detailreichtum einen Bücherschrank. Zur Einweihung war auch die CDU-Landtagsabgeordnete Ann Christin von Allwörden gekommen: „Was die jungen Menschen um die Verantwortlichen vom KDW, Benedikt Banaszkiewicz und Jörn Pardeyke, und Herrn Vicent auf die Beine gestellt haben, ist bemerkenswert. Gemeinsam mit der Hansestadt Stralsund und der Städteteilförderung ist es uns gelungen, dieses Projekt zu finanzieren und zu vollenden.“ Ann Christin von Allwörden und Georg Günther waren die ersten Besucher und legten die ersten Bücher in die Tauschbörse. „Wir freuen uns bereits auf die nächsten umgesetzten Ideen der JU“, bemerkt Günther abschließend.

Der neue Bücherschrank befindet sich am Maritimen Zentrum Frankenvorstadt (Großer Diebsteig 3) und wird von diesem gleichzeitig betreut.