Erlebnistag für Kinder aus der weißrussischen Tschernobylregion

Eingetragen bei: Nordvorpommern | 0

Marlow – Am Samstag hieß es zum zweiten Mal – Findet den Schatz! Vierundzwanzig weißrussische Kinder aus der Tschernobylregion verbringen diesen Sommer wieder vier Wochen in der Grünen Stadt Marlow. Um ihnen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, bereiten Vereine, Institutionen und Freiwillige verschiedenste Angebote für die Kinder vor.

Auch die JU Vorpommern-Rügen übernahm gemeinsam mit dem CDU Stadtverband Marlow die Tagesgestaltung. Mit zwei Kutschen ging es am Morgen in den Stadtwald. Dort angekommen wurden die Kinder und vier syrische Mädchen und Jungen mit einer Schatzkarte ausgestattet, mit deren Hilfe sie den Weg durch den Wald finden konnten.

Die Schatzsuche war thematisch an die Sage rund um die Prinzessin vom Schimmelbrunnen angelehnt, um so die Jagd nach dem verborgenen Schatz noch spannender zu machen. Auf dem Weg mussten die Kinder dann unterschiedliche Aufgaben absolvieren, unter anderem Dosenwerfen, Gold sieben und Taubenstechen.

Dieser Tag entwickelt sich zu einer schönen Tradition, welche den Kindern und den Helfern sehr viel Spaß bereitet. Daran wollen wir auch in Zukunft festhalten.“, so die stellvertretende JU-Kreisvorsitzende Theresa Schöler. Den Nachmittag beendeten alle Beteiligten mit einem kleinen spannenden Fußballspiel im Waldstadion. Gut gestärkt vom Grillen und mit dem Schatz in der Tasche wurden die Kinder zurück in die Stadt gefahren.